First World

Der Begriff „First World“ ist angelehnt an „First World Problems“, sprich  „Luxusprobleme“. Wir alle kennen das: Wir lieben Luxus, aber merken manchmal nicht, dass wir auf der Suche nach Luxus und  Anerkennung  einen Teil unserer inneren Freiheit aufgeben. Ich selber schließe mich da keineswegs aus. Genau genommen war das auch die Inspiration für die Serie und deshalb greife ich diese heikle Problematik auf. Ich interpretiere „Luxusprobleme“ mit einem Augenzwinkern für Menschen, die auch mal über sich selbst lachen können!  So entstanden 15 Motive,  jedes davon einem speziellen Thema gewidmet. Dabei bleibe ich meinem künstlerischen Stil treu. Kreativer Output:  Ästhetische Kunstwerke, die viel Interpretationsfreiheit und Gesprächsstoff  bieten und jedes innovative  Ambiente bereichern.

 

This entry was posted in .